Den tyrkisk angora historie

Historie & racebeskrivelse dansk

Den Tyrkisk Angora

B. Hassenteufel

Den Tyrkiske Angora var den alle første langhårede (Semilang hår) kat, der kom til Europa i det sekstende århundrede, fra Ankara i Tyrkiet. Angoraens gener findes derfor i mange af nutiden racekatte. Racen var ved at uddø i 1960érne og i sidste øjeblik fik man lavet et avls program for at rede den Tyrkiske Angora. Der blev samlet avls materialer sammen til Ankara Zoo og her startede man et rednings program. Kattene kom hovedsaglig fra private, da den næsten var uddød.  I England lavede de deres egen Angora, som er en blanding af langhårede Orientaler. Den blev aldrig anerkendt i FIFe som Angora.

 

Det var kun den hvide Tyrkiske Angora, som blev anerkendt i FIFe 1989. Men ved at avle hvid x hvid i flere genrenationer, var der en stor risiko for døvhed. Speciel ved oddeyed eller blåøjede. I dag er alle farver øjne godkendt. Først i 1994 blev Angoraen godkendt i andre farver. Samme farver som MCO, det vil sige kun de naturlige farver. Farver som cinnamon, chokolade, fawn, lilla og pointet er forbudt. Ved at avle farvet ind i de hvide, kan man undgå døvhed. I Tyskland, Holland og England må man ikke avle hvid x hvid, kun hvid x farvet. Dette gælder alle racer.

 

Den Tyrkiske Angora er en slank, lang og elegant kat, den bevæger sig omkring med særlig ynde og den forfejler sjældent et spring. Det er en middel stor kat. Hannen er lidt større end hunkatten. Hankattens vægt ligger fra 4,5  til 7 kg. og hunnen vejer fra 3 til 4 kg. Den er meget social overfor andre artsfæller og ikke mindst sine mennesker. Den følger dig over alt. . Især køkkenet. Der er ingen kat som en Tyrkisk Angora, der er så glad for mad . Den er også utrolig kælen og snakker rigtig meget. Man kan føre lange samtaler med en Angora. Den prøver at overtale dig til at give den lækkerier i utide. Det er en dejlig familie kat, de er børnevenlige og deltager aktivt i familielivet.

 

Den Tyrkiske Angora har ingen underuld og pelsen er meget silkeblød og fin. Angoraen fælder som andre katte, så hvis man vil undgå hår over hele huset, bør man børste den daglig, Den nyder at få den omsorg og kontakt som børstningen giver. Den kan også være meget kuldskær, så en radiatorseng er ikke at foragte, når man er en Angora. Skabe og skuffer er også dejlige sove- og gemmesteder. Den får en lang pels om vinteren og meget kort om sommeren. Angoraerne er først rigtig udvokset, når den er omkring 5-8 år. Med aldrene får den gerne længere og kraftig pels.

Hunkattens pels er knap så kraftig og med en mindre krave end hankattens. En kastreret han smider heller ikke pelsen i samme omfang som den fertile ham.

 

I Tyrkiet er der en del overtro knyttet til Angoraen. F.eks. Mener man at Tyrkiets "lands-fader" Kemal Atatürk der døde i 1938, en dag vil genopstå i skikkelse af en hvid, døv, odd-eyed Angora han. Men i Tyrkiet har man en anden opfattelse af den Tyrkiske Angora og Tyrkiske Van. De accepter ikke vores FIFe godkendte Angora og Van. De anerkender kun den hvide som de også kalder Van kat.

 

Desværre er opdrætter i udland godt i gang med at ødelægge den dejlige race. Til trods for at Angoraen kun er anerkendt i naturlige farver, avler nogle opdrætter andre racer ind så den kommer i ikke anerkendte farver. For ikke tale om de ekstreme unaturlige store øre ("kanin ører"). Derfor er der i de linier kommet en del arvelige sygdomme ind i racen, fra de katte de har brugt til at ændre Angoraen med. Så lad os bevare den klassiske Tyrkisk Angora . Der står endda i Politikens bog "Katte i Farver" at denne race skal forblive ren og ikke avles med andre racer, da den er grundstamme for mange andre racer.

 

Fra 1 januar 2007 er FIFe’s standart for TUA ændret og afviger mærkbart fra den oprindelige tyrkiske angora, man reddede i 60’erne.


 

 

GIC Pirlanta'dan Black Devil ,TUA n 09

Türkisch Angora

TÛRKISCH Angora

B. Hassenteufel

Die Türkisch Angora Katze war die erste langhaarige Katze (halblanges Fell), die im 16. Jahrhundert aus Ankara in der Türkei nach Europa kam. Die Gene der Angora-Katze finden sich daher in vielen der heutigen Rassekatzen wieder. In den 1960’er Jahren war die Rasse vom Aussterben bedroht, doch im letzten Augenblick gelang es, ein Zuchtprogramm durchzuführen, um die Türkisch Angora Katze zu retten. Es wurde Zuchtmaterial für den Zoo in Ankara zusammengetragen, in dem man ein Rettungsprogramm startete. Die Katzen stammten hauptsächlich von Privatpersonen, da die Rasse beinahe ausgestorben war. In England wurde eine eigene Angora-Katze als eine Mischung langhaariger Orientalen geschaffen. Sie wurde vom FIFe niemals als Angora-Katze anerkannt.

Nur die weiße Türkisch Angora Katze wurde 1989 vom FIFe anerkannt. Durch die Aufzucht von Weiß x Weiß über mehrere Generationen bestand jedoch ein großes Risiko, taube Katzen zu erhalten, insbesondere bei odd-eyed oder blauäugigen Katzen. Heutzutage sind alle Augenfarben anerkannt. Erst 1994 wurde die Angora-Katze in anderen Farben anerkannt, und zwar in den gleichen Farben wie MCO, d.h. nur in den natürlichen Farben. Farben wie Cinnamon, Schokolade, Fawn, Lila und Pointed sind verboten. Indem man Farben in die weißen Katzen hineinzüchtet, kann man Taubheit vermeiden. In Deutschland, Holland und England darf man nicht Weiß x Weiß züchten, nur Weiß x Gefärbt. Dies gilt für alle Rassen.

Die Türkisch Angora Katze ist eine schlanke, lange und elegante Katze, die sich besonders würdevoll bewegt und selten einen Sprung verfehlt. Sie ist mittelgroß. Der Kater ist ein wenig größer als die Katze. Das Gewicht des Katers liegt zwischen 4,5 und 7 kg, und die Katze wiegt zwischen 3 und 4 kg. Die Rasse ist sehr sozial gegenüber anderen Artgenossen und nicht zuletzt gegenüber ihren Menschen. Sie folgt Ihnen überallhin … Insbesondere in die Küche. Keine andere Katze liebt Essen so sehr wie die Türkisch Angora Katze. Sie ist auch äußerst verschmust und spricht sehr viel. Man kann mit einer Türkisch Angora Katze lange Gespräche führen. Sie versucht immer, Sie dazu zu überreden, sie ständig mit Leckerlis zu versorgen. Sie ist eine wunderbare Familienkatze, die kinderfreundlich ist und aktiv am Familienleben teilnimmt.

Die Türkisch Angora Katze hat keine Unterwolle, und das Fell ist seidenweich und fein. Die Angora-Katze haart wie andere Katzen - wenn man also Haare im ganzen Haus vermeiden möchte, sollte man sie täglich bürsten. Sie genießt die Fürsorge und den Kontakt, die beim Bürsten entstehen. Sie kann auch sehr leicht frieren, von daher ist ein Katzenbett an der Heizung nicht zu verachten, wenn man eine Angora-Katze ist. Auch Schränke und Schubladen sind herrliche Schlafplätze und Verstecke. Die Angora-Katze bekommt im Winter ein langes und im Sommer ein sehr kurzes Fell. Angora-Katzen sind erst im Alter von 5-8 Jahren voll ausgewachsen. Im fortschreitenden Alter wird ihr Fell gern länger und kräftiger.

Das Fell der weiblichen Katze ist nicht ganz so kräftig und hat einen kleineren Kragen als das Fell des Katers. Ein kastrierter Kater haart auch nicht ganz so stark wie ein fertiler Kater.

In der Türkei gibt es eine Menge Aberglauben im Zusammenhang mit der Angora-Katze. Beispielsweise meint man, dass der 1938 verstorbene „Landesvater“ der Türkei, Kemal Atatürk, eines Tages in Gestalt einer weißen, tauben odd-eyed Angora-Katze wieder auferstehen wird. In der Türkei hat man jedoch eine andere Auffassung von der Türkisch Angora Katze und der Türkisch Van Katze. Unsere FIFe-anerkannten Angora- und Van-Katzen sind dort nicht anerkannt. In der Türkei erkennt man nur die weiße Katze an, die auch als Van-Katze bezeichnet wird.

Leider sind die Züchter im Ausland gerade dabei, diese herrliche Rasse kaputtzumachen, denn obwohl die Angora-Katze nur in den natürlichen Farben anerkannt ist, züchten einige Züchter andere Rassen hinein, so dass auch nicht anerkannte Farben dabei herauskommen. Nicht zu vergessen die extremen, unnatürlich großen Ohren („Kaninchenohren“). Daher sind in diesen Linien etliche Erbkrankheiten in die Rasse hineingekommen, die von den Katzen stammen, die man zur Änderung der Angora-Katze verwendet hat.

Lassen Sie uns daher die klassische Türkisch Angora Katze bewahren!

Im dänischen Katzenlexikon „Politiken“ über die Farben von Katzen steht sogar, dass man diese Rasse rein halten und keine Zucht mit anderen Rassen betreiben soll, da sie die Grundrasse für viele weitere Rassen darstellt.

Seit dem 1. Januar 2007 wurde der FIFe-Standard für TUA geändert und weist erhebliche Abweichungen von der ursprünglichen Türkisch Angora Katze auf, die man in den 1960’ern rettete.

guten Ausblick auf Sie und Ihre Aktivitäten hat.


EP Soyadi's Brutralis Burdur, TUA w 62 Foto: Kongro Foto

Turecki Van


 

TURECKI Angora  

CH Murat von Kedi Arkadas 26. september 2009 Albetslund

Skriv en ny kommentar: (Klik her)

123hjemmeside.dk
Tegn tilbage: 160
OK Sender...
Se alle kommentarer

| Svar

Nyeste kommentarer

07.04 | 17:39

Hvor er hun dog køn <3

...
30.04 | 01:09

I have just visited Autumn's page. I am so sorry to hear of her passing. I know it's been a while ago now but my heart goes out to you xx. We have her sister

...
26.11 | 22:07

Hej Sonia!
Parre kun hvis din hunkatten har en stamtavle.
Med venlig hilsen Barbara

...
26.11 | 14:54

Hej,
Jeg har en rigtig smuk to årig angora pige. Ville gerne få hende parret med en angora også. Er det noget i kunne hjælpe mig med?

...
Du kan lide denne side
Hej!
Prøv at lave din egen hjemmeside ligesom mig! Det er nemt, og du kan prøve det gratis
ANNONCE